MindHacking Podcast Banner

Kommentar zur MDR Reportage

MindHacking® -  Ep. 24 - Einsamer Wolf oder depperter Dachs

Ist es sinnvoll, das KKK - Motiv vom einsamen Wolf nachzuerzählen, wenn man sich mit den Taten der depperten Dachse auseinandersetzt?
Ich denke nicht! Wir brauchen eine Alternative zum Täternarrativ und einen neuen nachahmungsfeindlichen Pressekodex.

Kommentar zur MDR Reportage "Der Terror der einsamen Wölfe
03.08.2020"

 

Hier kannst Du den Audiocast anhören:

 

Hier die Reportage vom MDR "Der Terror der einsamen Wölfe" 03.08.2020

:

  

 

Es folgt ein automatisch erstelltes Transkript des Audiobeitrags, um den Suchmaschinen die Indizierung zu erleichtern. Es wird nicht überarbeitet, weil es zu lustig ist was die KI so von dem versteht, was ich so sage.

 Transcript

[0:23] Hallo liebe Freunde der persönlichen und gesellschaftlichen Veränderung. Heute mit einer neuen Folge mein.

[0:30] Heute geht es mal wieder nicht um die typischen Fragen der persönlichen Veränderung, sondern um die psychologische Selbstverteidigung.

[0:39] Ich habe mal wieder Fernsehen geguckt. Und zwar die MDR-Dokumentation rechte Attentäter der Terror, der einsamen Wölfe.

[0:49] Mich stört schon seit längerem das Framing, das von den Medien verwendet wird, um über Terroranschläge, Armutläufe und Attentäter zu ähm berichten und zu diskutieren.
Genauer gesagt, finde ich, es kontraproduktiv oder sogar gefährlich, wie die Medien dieses Graming benutzen.
Wenn man für diese Art von Tätern den Therminusloden die Wolf oder einsamer Wolf benutzt, übernimmt man das Narrativ der Täter.
Vielleicht fängt das sogar schon eine ähm einen Schritt früher an, wenn man sie als ähm Terroristen bezeichnet. Ich weiß nicht, früher mussten Terroristen noch bestimmte Qualitätsmerkmale vorweisen, um als Terroristen anerkannt zu werden.
Zur Zeiten der AAF gab es viele Trittbrettfahrer. Menschen.
Die Anschläge geplant haben oder sich zu Anschlägen bekannt haben, aber halt nicht von der RAF waren. Es gab bestimmte Kriterien, wie man feststellen wollte oder versuchte festzustellen
ähm, dass ein Täter oder ein Anschlags ähm bekennerschreiben, auch tatsächlich von der AAS ist.
Es wurde nach bestimmten Stichwörtern gesucht und Formulierungen im Text nach den genauen.
Ähm äh Typen der Schreibmaschine oder äh wie das Logo gemalt wurde.

[2:10] Also, es war schwierig, Terrorist zu sein.
Man musste mehrseitig Pampflete verfassen können, die politische Weltlage einschätzen, man musste ähm Trainingslager bei politischen
ähm Kollaborateuren besucht haben und äh jahrelang in der Szene aktiv gewesen sein. Man musste nachweisen, dass man Mitglied dieser Vereinigung ist, indem man bestimmte Krotworte kannte
Du konntest nicht einfach sagen, so, ich bin jetzt RAF Terrorist. Ich habe mir hier irgendwas in der Zeitung angelesen und jetzt habe ich mich radikalisiert und morgen schmeiße ich eine Bombe.
Langeweile und schlechte Sozialkontakte waren einfach keine hm gängige Methoden, um zu einer terroristischen Organisation zu werden oder als Terrorist anerkannt zu werden.
Schlicht gesagt, ah so, wer ähm versucht hat, auf diese Art und Weise den Statusterrorist zu bekommen, wurde deskreditiert, als Trittbrettfahrer
oder Nachahmungstäter.

[3:09] Und hat keinerlei mediale Aufmerksamkeit bekommen. Es war mehr sowas wie, na ja, das ADHS-Kind, der Terrorismusszene.
Ich vermute, dass in den Achtzigerjahren viel mehr Drittbrettfahrer, Terroranschläge gemacht haben, als RAF ähm selbst bewerkstelligen konnte. Die wurden allerdings nie irgendwo veröffentlicht und keiner hat was davon mitbekommen
weil es einen Pressekodex gab, dass diese Trittbrettfahrer nicht hervorgehoben werden und nicht nur miniale Aufmerksamkeit bekommen, um geradezu verhindern, dass es zu weiteren Trittbrettfahrern kommen kann
Heute scheint sich die Sache irgendwie umgedreht zu haben
Der Presse reicht es, wenn jemand ähm irgendwie in den letzten vierzehn Tagen auf Fortschein mal mit einem dreizehnjährigen Letten gechattet hat
um als Rechtsradikaler Lohnivulv anerkannt zu werden. Das führt dann dazu, dass er sich ermutigt, fühlt sein, sowieso geplanten Suizid wegen Reizdarm-Syndrom ähm zu erweitern und dadurch
in die Analen der Attentäter einzugehen.

[4:13] Es kann doch nicht sein, dass die Medien einfach die Rekrutierungsstrategien der Rechten oder ähm
sonst wie Radikalenströmungen übernehmen, die da heißt, wenn du einsam und alleines Mobbingopfer irgendwo einen Grund suchst, wie du deinen Suizid aufwerten kannst, dann kannst du hier, indem du entweder
Heilhitler, Ausländer raus oder Frauen, wollen nicht mit mir schlafen schreist, von einem
bedauernswerten so zu paten, zu einem der größten.
Bemerkenswertesten, aufsteigen und es werden dokumentation und Fernsehbeiträge über dich berichtet und vielleicht gibt es sogar ein
Bielefilm, in dem Chiano Rest deine Rolle spielt. Ich denke, wir sollten zurückkehren zu.

[5:04] Werten Strategie diese Trittbrettfahrer und Nachahmungstäter dieser Bemitleidenswerten Einzeltäter nicht aufzuwerten, sondern zu sagen, was sie sind
Sie sind keine Lohnniveaus, sie sind eher der bedachsende, nekrotische Nacktmulche, kastrierte Kröten oder bekloppte Biegel
und dann müssen wir natürlich auch genau hinschauen und müssen die Wahrheit erzählen über ihre Fähigkeiten und ihre wirklichen Beweggründe
und können nicht einfach die Theorie vom Radikalisierten Einzeltäter übernehmen. Schauen wir uns doch mal den Deppendax von Halle genauer an
sein, ich möchte nicht sagen, Attentat.

[5:45] Sein Schrei nach Aufmerksamkeit war doch eine Ansammlung von desaströsen Fehlern. Wenn dabei nicht echte Menschen zu tode
und zu Schaden gekommen wären, wer es eine perfekte Vorlage für ein Tragekomödie gewesen
also so eine englische mit viel schwarzem Humor, wo der Anti-Held
zu viele Fehler macht und so viele Ereignisse zusammenkommen, die dazu führen, dass er sich selbst sabotiert, dass man zum Schluss dieses
klemmende Gefühl von peinlichem Mitleid für den Täter hat. Der Deppe DAX von Halle hat vielleicht wirklich geglaubt, dass die Paar virtuellen Konta
der in seinen Spieleforen oder auf Fortschritt ein Abbild der Realität sind. Und dass wenn er jetzt loszieht und ein paar Leute mit
sein fast funktionslosen Waffen erschießt, dass
eine große Welt, um spannende Revolutionen zum zur Folge haben werden, die dann dazu führt, dass er aus dem Gefängnis befreit wird und als derjenige kommt, der das Fast zum Überlaufen gebracht hat
der Tropfen auf den heißen Stein. Nein.

[6:53] Der Tropfen in das Fass, das war das Richtige, der Tropfen, auf das Fast der Deppe DAX, der äh das Fass zum Überlaufen gebracht hat. In seinem
selbst gedrehten Video bezeichnet sich der Deppe DAX von Halle allerdings immer wieder selbst als den totalen Looser und ähm seiner Handlung, als
größtmöglichen Fehl, so dass man vielleicht sagen muss, dass zumindest im Bezug auf die Selbstbeurteilung der Täter sich nicht mit einer mangelnden ähm Realitätswahrnehmung herausreden kann.

[7:23] Allerdings, was die gesellschaftlichen Verhältnisse und dem Willen, zum ähm Aufstand oder zur, zum Bürgerkrieg angeht, vielleicht eher schon
und vielleicht ist das auch etwas, was sich die Medien ankreiden lassen müssen, denn sie haben auch bei dem nekrotischen Nacktmull von Oslo
Die äh Hypothese oder die, das eigene Narrativ, das Lohnnive gelten lassen, statt konkreter zu beschreiben, wie der nechrotischen Nacktmull von Oslo eigentlich wirklich tick
schauen wir uns hier die Tat einmal genauer an und zwar im Kontext eines genifizierten Mörders.
Der nekrotische Nacktmull von Oslo stattet sich also aus mit einem Haufen automatischer oder sehen wir automatischer Waffen.
Munition, außerdem tarnt er sich in der Uniform eines Polizisten und fährt dann auf eine Insel, wo ein Haufen
Burm unbewaffneter und argloser, Jugendlicher quasi auf einem Spielfeld gefangen sind. Hier kann er.

[8:25] Ohne jedes Know-how oder Taktik einfach umhergehen und die Jugendlichen wie Mainhühner abschießen. Hier gab's keine Gegner.
Hier war auch kein Endgegner zu erwarten. Das war quasi komplett gechietet im Probeläffel. Also
was für ein Charakter muss der nekrotische Nacktmull sein, wenn er für seine große Helden tat, in der er als Retter der ähm völkischen Abstammung äh sein Volk retten will
ein Probelöffel spielt und dabei auch noch.
In der Psychologie gibt es das Modell der Risikowahl. Das ähm er sagt vorher, welcher Schwierigkeit sich Kinder beim
bielen oder bei Aufgaben suchen, wenn sie unterschiedliche ähm Erwartungen an die eigene Kompetenz haben
ein gesundes Kind mit einem akzeptablen Selbstwert, würde also in einer herausfordernden Aufgabe sich so ein Schwierigkeitsgrad suchen, der eine Herausforderung darstellt, also der etwas schwerer ist, als das, was man glaub
erreichen zu können. Denn wenn man das erreicht, dann hat man sich weiterentwickelt und ist einen Schritt weiter und kann stolz sein.

[9:38] Kinder mit einem sehr schwachen Selbstbewusstsein und der Vorannahmeuntersee, dass die Aufgabe nicht bewältigen können und die Herausforderungen nicht leisten können, die fahren eine andere Taktik.
Zum einen könnten sie sich eine sehr, sehr schwere Aufgabe
und suchen, die fast unlösbar ist, etwas, wo sie aber auch sonst keiner glaubt, dass sie es erreichen können.
Das heißt, wenn sie darf, versagen, dann würde jeder sagen, naja, klar, das war ja sowieso schwer oder zu schwer und es wäre kein ähm Knick im Selbstwertgefühl
und wenn sie's doch schaffen würden, dann wäre es aber super toll und sie werden ganz die Helden.

[10:17] Die andere Strategie ist hingegen eine Aufgabe zu suchen, die so einfach ist, dass es auf jeden Fall schaffen.
Dann kann man auch nicht besonders stolz sein und alle sagen, ja klar, und so, aber man.

[10:30] Macht wenigstens nichts falsch. Oh, man geht kein Risiko ein.
Der nekrotische Nacktmull von Oslo gehört anscheinend zur letzten Kategorie. Er hat sich die kleinste und leichteste Aufgabe gesucht mit dem.
Wehrlosesten, Opfern, die man sich überhaupt nur denken kann, die Opfer sind arglos, sie sind unbewaffnet, sie sind wehrlos. Sie können nicht mal wegrennen, weil sie auf einer Insel sind, also.

[10:58] Er kann eigentlich nichts anderes machen, außer
da wenigstens ein paar davon töten zu können. So jemanden allerdings als Ikone zu stilisieren oder seine Pamplette ernst zu nehmen? Das ist doch wirklich lächerlich.
Man kann noch niemanden, der im Probelleffel noch cheated.

[11:20] Um um seine Gesinnung zu beweisen, auf irgendeine Art ernst nehmen. Auch der nekrotische Nackmull von Oslo glaubte, dass er der Tropfen ist, der das Fast zum Überlaufen bringt.

[11:32] Wahrscheinlich gab's allerdings noch nicht mal ein Fass.
Stattdessen trotzte der nekrotische Nacktmull auf einen heißen Stein. Das Wasser für ein Fass gehalten hatte, war vermutlich auch nur ein dreizehnjähriger Littauer.
Oder ein übermotivierter V-Mann-Führer aus irgendeinem Geheimdienst in der Welt.
Also warum wird wieder der Deppe DAX von Halle noch der Nikrotische Nackmull von Oslo als das beschrieben, was sie sind.

[11:58] Kleine Existenzen, die zu Hause bei Motiven Schwierigkeiten mit dem Reizdarm haben und ihre zugrunde gehende Existenz nun dadurch aufwerten wollen, dass sie nochmal einen großen Paukenschlag machen.

[12:11] Ich glaube, das Problem ist, dass auch alle anderen irgendwie diese Situation gewinnbringend für sich nutzen wollen.

[12:19] Die Zeitungen wollen Auflage machen, der Geheimdienst möchte mehr Überwachungsbefugnisse
Die Polizei möchte zeigen, dass sie einen großen und gefährlichen ähm Serientäter oder Terroristen zu Fall gebracht hat
die jeweils andere politische Zeite will zeigen, wie gefährlich die Extremisten der jeweils anderen politischen Seite sind.
Das illustriert die Forderung nach dem Verbot von Treibie Druckern oder der Reklementierung von 3D Druckern, weil der Deppe Dax von Halle
haben bestimmte Teile der selbstgebauten und eigentlich auch nicht besonders funktionsfähigen Waffen ähm mit dem 3D Drucker ausgedruckt hat.
Vielleicht werden ja die Waffen auch viel besser gewesen, wenn er anstatt den 3D-Drucker eine äh CNC-Fräse und etwas Stahl benutzt hätte oder das Ganze aus einem schönen Stück Holz geschnetzt hätte.
Fakt ist, dass die Vorlagen für die Waffen in Amerika ähm.

[13:17] Und publiziert werden als Referenz auf die Wehrhaftigkeit der Bürger bei Bürgerkriegen und Revolution. Es geht also darum, dass sich
Menschen auf dem Land bewaffnen können, mit den Dingen, die man halt so auf der Farm herumliegen hat. Da kann man dann aus einem Stückchen Wasserrohr eine Schrotflinte basteln und aus einer Blechdose
ähm den schafft für einer semiautomatische äh Feuerwaffe
dass der Deppe DAX von Halle hier den 3D-Drucker bemüht hat, ist vielleicht eher sowas wie naja rosa anmalen und ein paar Strasssternchen draufkleben
ähm da kriegt man dann das Bienchen ins Hausaufgabenheft und alle klopfen einen auf die Schultern, hat er schön gemacht.

[13:58] Auch die kastrierte Kröte von Kreisturch hat für ihre Waffen extra Fleißpunkte gesammelt. Sie hat sie anscheinend mit einem sübrigen Edding verziert
Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass ich bei meinem ersten.
Am Moped Helm und war dann in den ersten E-Gitarre auch ähm äh die weise Lackierung mit einem schwarzen, edigen künstlerisch für Gestaltet habe
Ich glaube, satt, hauptsächlich etwas mit Langeweile und kreativer Muße zu tun. Ich hoffe, zumindest, dass man es nicht generell als terroristische Tendenz werden kann.

[14:30] So, dann wäre da noch der bekloppte Biegel von München.

[14:33] Auch hier war ja die Frage, ob man ihn als Rechts ähm Terroristen einstufen kann oder muss oder ob die tatfremdenfeindlich war
Nun, wenn jemand ähm an einem Tag mehrere Ausländer umbringt, dann kann man wohl sagen, das war eine, äh, irgendwie geartet, fremd und feindliche Tat.
Heißt das dann aber auch, dass jemand, der eine fremdenfeindliche Tat ähm begeht oder eine Tat zu ungunsten von ausländischen Mitbürgern, dass derjenige dann auch eine Rechts ähm
extreme Gesinnung hat oder ein Rechtsterrorist ist.

[15:10] Genauso, wenn jemand eine Bombe wirft und dabei schreit, Allah.
Schreit, äh, ist das dann eine islamistische Tat.
Ich glaube ja, dass für eine Gesinnung oder die Zugehörigkeit zu einer extremistischen Gruppe ein paar Mindeststandards gelten sollten.
Also der Begriff
der ähm Blitzradikalisierung führt uns einfach nicht weiter. Er leitet uns in die Irre und macht uns glauben, dass jemand innerhalb von vierundzwanzig Stunden zum Extremisten werden kann.
Wenn das so wäre, müsste ich am Ende doch noch meinen Hut ziehen vor den verwirrten wittern
weil sie es schaffen, etwas, was sonst einen lebenslanger Erziehung und Indoktrination erfordert, innerhalb von vierundzwanzig Stunden
könnten und das wäre doch wirklich eine herausragende Lernleistung. Ich denke für eine.
Besinnung braucht es einer Indoktrination über die Zeit. Wahrscheinlich in einem Milieu
dass schon in diesem Gedankenmodell aufgewachsen ist, indem die große Väter und ähm Großmütter äh die gleichen Gedankenmodelle.

[16:28] Erhaten und weitergegeben haben, indem das Ganze Werteverständnis in der Erziehungen in der Kindheit so aufgebaut wurde und in der in einer gewissen Art.
Die dahinter stehende Theorie durchdrungen ist.
Die einzige Blitzradikalisierung, die ich gelten lassen würde, wäre äh die.

[16:50] Äh achtundsechziger Abwendung von den ähm Werten der Eltern und eine durch
Arbeiten der Geschichtsauffassung und der eigenen Werte, um dann zum Beispiel zu einem Gegenmodell oder konträren Modell zu kommen, das radikal die Werte der Eltern
ähm angreift und ähm
dann über Jahre, Diskussionen, in Kommunen und Ausbildung in irgendwelchen radikalen Camps, in Libyen, kann man vielleicht auch zu einer authentischen und
anderen Gesinnungen, alt die der Eltern kommen. Der bekloppte Biegel von München war also kein
blitzradikalisierter, rechtsextremer. Er war der Sohn von iranischen Asylbewerbern. Und er hat Mobbingerfahrung in der Schule gemacht
als Opfer von anderen Migrantenkindern. Und in diesem Zusammenhang hat er ein Hass auf ähm Migranten entwickelt. Man kann also sagen, das sieht eher so aus, als wäre es die typische
Amokta eines frustrierten und psychisch labilen Mobbingopfers gewesen
aber warum werden diese wütenden Würmer immer wieder hochstilisiert, zu Lohnliwurfs und bekommen ihren Ehrenplatz als Rechtslinks oder Islam motivierte Terrorist.

[18:12] Vielleicht deswegen, weil sich hier jeder schön abarbeiten kann und es kann gezeigt werden, wie der Rechtsstaat hart durchgreift bei Extremisten
Und wenn man tatsächlich mal schaut, wo sitzen diejenigen, die wirklich
arm extremistisches Potenzial haben, die mit Theorien und ähm.
Konzepten vertraut sind, die einen gewissen historischen Hintergrund zu ihrer Radikalisierung haben.
Dann scheint es sozusagen, dass man die findet bei der hessischen Polizeihund bei den Sondereinsatzkommandos ähm aus der Bundeswehr
Na und mit denen möchte sich jetzt wohl wirklich keiner anlegen.
 
 
 
 
 
 

https://www.mindhacking.club/